Brandenburger Tor

Материал из ЗапоВики

Перейти к: навигация, поиск

Стаття знайомить з історією виникнення та значенням національного символа Німеччини Бранденбурзькі ворота в історії Німеччини. Матеріал статті можна використати для проведення уроків в 6-9 класах по темі "Deutschland".

Мова статті - німецька
I111 BrandenburgerTor 960x496 c Scholvien.jpg

    Das Brandenburger Tor ist eine der bekanntesten Berliner Sehenswürdigkeiten. Es befindet sich am westlichen Ende der Straße Unter_den_Linden am Pariser_Platz östlich des Tiergartens in Berlin-Mitte,.

Содержание

Geschichte

220px-Brandenburger-Tor-1735-Daniel-Chodowiecki-1764.jpg

    Es wurde in den Jahren von 1788 bis 1791 auf Anweisung des preußischen Königs Friedrich Wilhelm II. von ,Carl Gotthard Langhans errichtet und ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Zugleich ist das Tor ein nationales Symbol, mit dem viele wichtige Ereignisse der Geschichte Berlins, Deutschlands, Europas und der Welt des 20. Jahrhunderts verbunden sind. Der Bau ist dem frühklassizistischen Stil zuzuordnen. 

    Das Brandenburger Tor markierte die Grenze zwischen Ost- und West-Berlin und damit die Grenze zwischen den Staaten des Paktes und der NATO. Es war bis zur Wiedervereinigung Deutschlands Symbol des Kalten Krieges und wurde nach 1990 zum Symbol der Deutschlands und Europas.

Architektur

220px-Brandenburger Tor 2005 006.JPG

     Das Brandenburger Tor ist ein 26 Meter hoher, 65,5 Meter breiter und 11 Meter tiefer frühklassizistischer Natursteinbau aus Elbsandstein. Das Tor hat fünf Durchfahrten, von denen die mittlere etwas breiter ist, und zwei Torhäuser und zwei Torhäuser. In den beiden Torhäusern stehen große Skulpturen des römischen Kriegsgottes Mars und der Göttin Minerva mit Lanze.
    

170px-Berlin - Brandenburger Tor - Minerva.jpg

   Das Tor wird gekrönt durch eine etwa fünf Meter hohe in Kupfer getriebene Skulptur, die ebenfalls von Schadow gefertigt wurde. Sie stellt die geflügelte Siegesgöttin Viktoria dar, die einen von vier Pferden gezogenen Wagen Quadriga in die Stadt hineinlenkt. Sie blickt nach Osten in Richtung Stadtschloß.   

   Dieses Tor in Berlin ist ein Symbol dafür, dass nach einer jahrzehntelangen willkürlichen Trennung wieder eine Einheit möglich ist. Diese Einheit möge auch im Geiste der Verständigung, der Hilfe und Rücksichtnahme stattfinden, damit sie ins Herzen dringt.
    

220px-Brandenburg Gate Quadriga at Night.jpg
   

Кварц.jpeg The media player is loading...


Weblinks

  1. http://de.wikipedia.org/wiki/Brandenburger_Tor
  2. http://commons.wikimedia.org/wiki/Brandenburger_Tor?uselang=de
  3. http://sketchup.google.com/3dwarehouse/details?mid=40b51e362efce960370a2be678914a9e&prevstart=0
  4. http://www.berlin.de/orte/sehenswuerdigkeiten/brandenburger-tor/index.en.php
  5. http://www.aviewoncities.com/berlin/brandenburgertor.htm
  6. http://www.in-berlin-brandenburg.com/Sehenswuerdigkeiten/Brandenburger-Tor/
  7. http://www.visitberlin.de/en/spot/brandenburg-gate

Literatur

  1. Peter Feist: Das Brandenburger Tor. (Der historische Ort Nr. 33) Kai Homilius Verlag, Berlin 1997, 2. Auflage 2004, ISBN 3-931121-32-1.
  2. Laurenz Demps: Das Brandenburger Tor – Ein Symbol im Wandel. Verlagshaus Braun, Berlin 2003, 1. Auflage, ISBN 3-935455-15-1.
  3. Heike Werner: Architektur und Geschichte in Deutschland. Heike Werner Verlag, München (Deutschland), ISBN 3-9809471-1-4, 2006; S. 94–95.
  4. Willmuth Arenhövel und Rolf Bothe (Hrsg.): Das Brandenburger Tor 1791–1991. Eine Monographie, mit Beiträgen von R. Altner, D. Bartmann, M. Bollé u. a., 2. verbesserte Auflage, Willmuth Arenhövel Verlag für Kunst- und Kulturgeschichte, Berlin, ISBN 978-3-922912-26-2
  5. Ulrike Krenzlin: Eisernes Kreuz und Preußenadler: Ja oder nein?. In: Hauptstadt Berlin - Wohin mit der Mitte. Akademie Verlag, Berlin 1993.



   Ященко Микола Васильович 22:23, 12 березня 2012 (EET)

Личные инструменты
правила на Заповики
Сайт кафедры ИИТО
переход на сайт центра
 
Наша награда.